Eine Radtour planen von Serrahn nach Alt Schwerin - MV erleben

Eine Radtour planen von Serrahn nach Alt Schwerin - MV erleben

Streckenverlauf der Fahrradtour

Serrahn – Fernradweg Richtung Berlin Koppenhagen/ Richtung Krakow am See – Wassermühle Kuchelmiß – Ausgangspunkt – Richtung Krakow am See - Jörnberg – Krakow am See – Möllen - Bossow – Nossentiner Heide – Wooster Teerofen – Waldweg Markierung G9 – Richtung B103 – Glave - Dobbin – Waldweg Richtung Karow – Dreewitzer See – Ortkrug – Hotel Kiwi - Dreiersee – Alt Schwerin

Länge: ca. 82 km

Beschreibung der Radwanderroute

Auf dem Fernradweg Berlin-Koppenhagen zur Wassermühle in Kuchelmiß

Man verlässt Serrahn auf dem Fernradweg Berlin-Kopenhagen in Richtung Krakow am See. Kurz vor der Nebelbrücke biegt man rechts auf den ausgeschilderten Rundweg in das Nebeltal ab und fährt oft dicht am saubersten Fließgewässer Mecklenburg-Vorpommern entlang, bis zur Wassermühle Kuchelmiß. Dort kann man über drei Etagen funktionierende Mühlentechnik pur bewundern. Über den Rundweg fährt man zu dessen Ausgangspunkt zurück.

Der Radwanderweg führt nun nach Krakow am See - vom Jörnberg geht es weiter nach Möllen

Auf guter Asphaltpiste und über einen Radweg gelangt man durch Wald zum Städtchen Krakow am See. Dort folgt man den Wegweisungen zum Jörnberg, um vom Jörnbergturm aus eine großartige Aussicht über den stark gegliederten Krakower See zu genießen.

Vom Jörnberg aus nutzt man den Radwanderweg zur Strandpromenade mit dem interessanten Fischerhaus und mehreren Zugängen zum alten hübschen Stadtkern. Stadtkirche, Rathaus und die Synagoge mit jüdischem Friedhof sind sehenswert. Mit etwas Gespür findet man in Krakow am See die Wegemarkierungen G2, G3 oder G19, die zur Landessraße 204 in Richtung Linstow und der Straßenabzweigung nach Möllen führen.

Von Möllen nach Bossow – die Fahrradtour führt nun durch eine Feldlandschaft

Zwischen Möllen und Bossow durchquert man auf gut befahrbarem Spurplattenweg eine weite, wellige Feldlandschaft und erreicht am höchsten Punkt des Weges einen Rastplatz mit einer Informationstafel zum Naturschutzgebiet Krakower Obersee. Dort bietet sich die beste Übersicht über den mit zahlreichen Inseln ausgestatteten See, wo während fast aller Jahreszeiten zahlreiche Wasservögel zu beobachten sind.

In Bossow erreicht man die B103, überquert diese, befährt den gegenüberliegenden Waldweg mit der Wegemarkierung „Eichberg“ und gelangt auf eine Asphaltstraße. Diese verlässt man nach Querung des Bahnüberganges linksabbiegend.

Die Tagestour entlang der Nossentiner Heide führt weiter in Richtung Wooster Teerofen

Die restliche Tagestour verläuft nun zum größten Teil im Waldgebiet der Nossentiner Heide. Durch eine intensive frühere Waldnutzung (Teergewinnung, Glashütten, Kalköfen, Bauholz, Waldweide) wurde ursprünglicher Buchenwald beseitigt. Auf den ausgelaugten Böden wurden später Kiefernforste angepflanzt, die bis heute den größten Anteil der Heide prägen. Mitunter ist der Wegzustand weniger erbaulich, insbesondere können bei Trockenheit Sandstellen zum Absteigen zwingen.

Auch der weiterführende Schotterweg in Richtung Wooster Teerofen gehört zeitweilig zu den weniger bequemen Abschnitten der Tagestour. Man folgt diesem Weg bis zu einem markanten Anstieg, der mit einer scharfen Rechtskurve endet. Hier fährt man nach links abbiegend auf dem mit Schlagbaum gegen Kraftfahrzeugverkehr gesicherten Waldweg (Markierung G9) weiter. Dieser Weg demonstriert bereichsweise die Tücken lockeren Sandes. Heidekraut, Silbergras, Bergsandknöpfchen, Kleines Habichtskraut und andere trockenheitsliebende Pflanzen zeigen die kargen Standortbedingungen des Sandergebietes an. Eine gut befahrbare Betonplattenstraße führt anschließend weiter bis zur B103.

Mit dem Fahrrad in Richtung Glave-Dobbin

Von der gegenüberliegenden Straße nach Glave-Dobbin aus ist nochmals eine Beobachtungskanzel ausgeschildert, mit Aussicht auf den Krakower Obersee und das Naturschutzgebiet Glaver Koppel, ein Feuchtgebiet internationaler Bedeutung, das durch Fjällrinder beweidet wird.

3 km Richtung Karow und Drewitz bis zur Wegkreuzung, weiter bis nach Alt Schwerin

In Glave fährt man gerade durch den Ort und verlässt dabei die weiterführende Straße nach Dobbin. Auf einem gut befahrbaren Waldweg, ausgeschildert nach Karow und Drewitz, erreicht man nach ca. 3 km Fahrt einen großen, markanten Lichtungsbereich mit einer Wegkreuzung, wo man rechtsabbiegend den genannten Markierungen weiter folgt. Nach der Unterführung der Autobahn A19, muss man noch ca. 450 m fahren, um dann rechtsabbiegend der Wegweisung nach Alt Schwerin, Ortkrug zu folgen.

Der Radweg entlang des Drewitzer Sees mit einer wunderschönen Flora und Fauna

Dieser Weg verläuft immer in Nähe des Drewitzer Sees, einem grundwassergespeisten Klarwassersee mit hohem Kalkgehalt und einer damit verbundenen spezifischen Fauna und Flora - https://www.malchow.m-vp.de/agroneum-alt-schwerin/auch für Mecklenburg-Vorpommern eine Besonderheit.

Kurz vor Ortkrug befindet sich ein Zugang zum See, wo eine Infotafel auf die Besonderheiten des Sees und offizielle Badeplätze verweist. Links des weiterführenden Weges trifft man auf einen nicht übersehbaren Findlingsgarten, in dem vielfältiges Findlingsgestein der Weichseleiszeit seiner Herkunft nach sortiert und beschrieben ist.

Das Hotel Kiwi lädt zum Verweilen ein – dann geht die Fahrradtour weiter in Richtung Alt Schwerin

Bald erreicht man das einsam gelegene Hotel Kiwi mit Gaststättenbetrieb. Von der Hotelanlage aus hat man Aussicht auf und Zugang zu dem idyllisch gelegenen klaren Dreiersee. Der weitere Waldweg nach Alt Schwerin ist durch gröberen Schotter bereichsweise schlecht befahrbar. In seinem weiteren Verlauf erreicht man rechts des Weges einen kleinen Parkplatz, dem gegenüber ein kurzer Weg zu weitläufigen Grünlandbereichen am Rande des Drewitzer Sees führt. Hier wird durch traditionelle Weidewirtschaft mit verschiedenartigen Schafrassen alte Kulturlandschaft erhalten und gepflegt.

Abkühlen an der Badestelle - danach ist das Endziel Alt Schwerin bald erreicht

An warmen Tagen sehnsüchtig erwartet, erreicht man endlich, an der linken Wegseite gelegen, einen Wiesenbereich mit einer ausgeschilderten offiziellen Badestelle. Zuvor haben sich auch die Wegeverhältnisse für die restliche Fahrtstrecke nach Alt Schwerin deutlich verbessert.

Lohnenswert ist ein Abstecher nach Sparow mit dem Hotel Gutshof Sparow, einem Teerofen und einer weiteren Badestelle am See.

In Alt Schwerin wird eine gute gastronomische Versorgung geboten und die vielen Sehenswürdigkeiten des Ortes, insbesondere das Agrarhistorische Museum, werden ausreichend Zeit beanspruchen, um einen erlebnisreichen Tag auszufüllen.

Schauen Sie sich weitere Radtouren und gut beschriebene Tagestouren an.

 

Die ausführliche Tour als pdf-Dokument >>

Das könnte Sie interessieren:

Essen & Trinken

alles anzeigen: Essen & Trinken (23) »

Restauran & Hotel Haus Sajons
 

Restauran & Hotel Haus Sajons

19395 Plau am See

Direkt im Herzen von Plau am See finden Sie das charmante Hotel. Das Restaurant bietet Tagesgerichte. Der Saal für 36 Personen ist ideal geeignet für Gruppenreisen, Feiern und Tagungen.

Café-Pavillon
 

Café-Pavillon

19395 Plau am See

Das Café-Pavillon ist Treffpunkt für Einheimische und Urlauber, sehen und gesehen werden.


Unterkünfte

alles anzeigen: Unterkünfte (78) »

Pension "An der Metow"
 

Pension "An der Metow"

19395 Plau am See

Familienbetrieb inmitten der historischen Altstadt mit Einzel-, Doppel- und Familienzimmer. Die Pension ist ein idealer Ausgangspunkt für Unternehmungen und Freizeitaktivitäten.

Ferienanlage "Zum See"
 

Ferienanlage "Zum See"

19395 Plau am See

Die Fewos mit Terrasse sind für 2 bis 5 Personen ausgestattet. Die Ferienanlage direkt am See bietet Aussenpool, Wellnesshaus, Sport- und Spielanlagen, Streichelzoo, Boots- und Fahrradverleih.


Angebote

alles anzeigen: Angebote (125) »

Fisch- & Wildtage
 

Fisch- & Wildtage

19395 Plau am See

vom Hotel Marianne & Restaurant "Kiek In"

Zeit zum Kennenlernen
 

Zeit zum Kennenlernen

19395 Plau am See

angeboten vom Ferienpark "An der Metow" in Plau am See