• Ente | © pixabay Ente | © pixabay
  • Reiher | © pixabay Reiher | © pixabay
  • Haubentaucher | © pixabay Haubentaucher | © pixabay

Aussichtstürme Warnkersee

Aussichtsturm, Wanderungen

Nordöstlich der Müritz und südlich von Waren liegt der Warnker See in der Kernzone des Müritz-Nationalparks. Das 45,6 Hektar große Gewässer erstreckt sich in der maximalen Ausdehnung von Nordosten nach Südwesten über 1070 Meter bei einer maximalen Breite von 550 Meter. Zum See gibt es einen Zufluss vom nahegelegenen Moorsee und einen Abluss zur 570 Meter entfernten Müritz. Von Norden entlag des Ostufers ist der See von Wald und am Süd- und Westufer von Weideflächen umgeben.

Der See ist ein Paradies für Wasservögel, hier finden sich allerlei Enten, Haubentaucher, Silber- und Grauraieher und viele weitere Arten ein.

Besucher können die Aktivitäten auf dem See von zwei Aussichtsplattformen am Nordost- und Südwestufer beobachten. Die Aussichtsplattformen sind Bestandteil von Rad- und Wanderrouten.

Von Federow erreichtst Du die nordöstliche Plattform nach ca. 4,2 km und und nach weiteren ca. 2,3 km den Aussichtspunkt im Süden. Du kannst aber auch von der Nordplattform über den Aussichtspunkt am Rederangsee (ca 3,9 km) zurück nach Federow (ca. 2,3 km) Wandern oder Radfahren.

Vom Parkplatz am Feisnecksee an der Straße zwischen Waren und Federow erreichst Du die nördliche Aussichtsplattform nach ca. 3,4 km.

Bei einer ca. 10 km langen Tour mit Start und Ziel in der Specker Straße in Waren kommst Du am Südufer des Feisnecksee vorbei und passierst auch beide Ausssichtspunkte des Warnker See. Zurück geht es vorbei an der Pension "Zur Fledermaus" zum Ausganspunkt der Wanderung oder Radtour.

- Anzeige -

Lage & Anfahrt

Aussichtstürme Warnkersee | Müritz Nationalpark, 17192 Waren (Müritz)

Kontakt

 

Aussichtstürme Warnkersee

Müritz Nationalpark
17192 Waren (Müritz)
Karte